TEMPORÄRE ELEKTROINSTALLATION

SYSTEMVERTEILER WIV 

Installationsverteiler als mobile Lösung für Messebau, Licht- und Eventtechnik.

Systemverteiler WIV

SYSTEMVERTEILER WIV MAXIMALE FLEXIBILITÄT + MOBILITÄT.

Maximale Flexibilität + Mobilität: Mit unseren steckbaren WIV Messeverteilern sind Sie für den einwandfreien Betrieb an wechselnden Einsatzorten richtig aufgestellt. Bewährte Qualität bei Material und Komponenten sorgen für einen reibungslosen schnellen Anschluss und sichere Versorgung vor Ort. 

Finden Sie keinen passenden Stromverteiler in unserem Portfolio? 
Wir konfigurieren Ihren Verteiler gerne auf Wunsch!

EINSATZBEREICHE MOBILER STROMVERTEILER

Einsatzbereiche mobiler Stromverteiler

gesis® CLASSIC 
h-Verteiler, 3-polig, 
1 Eingang, 2 Ausgänge

gesis® CLASSIC 
H-Verteiler, 3-polig, 
1 Eingang, 3 Ausgänge

gesis® CLASSIC Verlängerungsleitung 3G1,5 mm2 oder 
3G2,5 mm2

WIV Messeverteiler

gesis® CLASSIC Verlängerungsleitung 3G1,5 mm2 oder 
3G2,5 mm2

gesis® 
kaskadierbare Mehrfachsteckdose

gesis® CLASSIC 
T-Verteiler, 3-polig, 
1 Eingang, 2 Ausgänge

gesis® CLASSIC Anschlussleitung 
3G1,5 mm2 oder 
3G2,5 mm2

SCHNELL

Sehr kurze Auf- und Abbauzeiten durch konfektionierte Bauteile.
FLEXIBEL

Hohe Flexibilität durch Steckbarkeit und einfache Erweiterung.
SICHER

Die Wieland-Stecksysteme gesis®/RST® ermöglichen eine fehlerfreie, sichere und schnelle Inbetriebnahme.

SYSTEMVERTEILER WIV SCHNELL, FLEXIBEL & STECKBAR

Die Verteiler sind mit verschiedenen Stecksystemen lieferbar, für den trockenen Innenbereich stellen dies gesis® MINI und gesis® CLASSIC dar. Zudem verfügen sie über Schutzkontaktsteckdosen. Wenn höhere IP-Schutzarten gefordert sind, kommen die RST® Varianten zum Einsatz. Die Fehlerstrom-, Leitungsschutzschalter und Hauptschalter sind aufeinander abgestimmt. Die Verkabelung des Messestandes erfolgt mit den oben genannten Systemen. Dabei kann auf verschiedene Leitungstypen, Querschnitten und Längen wie auch auf weitere Komponenten wie z.B. Verteilerblöcke zurückgegriffen werden.

Die Verteiler sind gemäß IEC 61439 aufgebaut. Die weitere Installation kann nach DIN VDE 0100-711 sowie DIN VDE 0100-740 erfolgen.

STECKSYSTEME

Für die Ein-/Ausgänge kommen verschiedene Installationssteckverbindersysteme zum Einsatz, gemäß
DIN EN 61535. Welches dieser Systeme für Sie das Beste ist, wird von den äußeren Gegebenheiten beeinflusst. Hier beraten wir Sie gerne.

  • gesis® MINI: Wenn wenig Bauraum in der Anwendung gefordert ist, ist der gesis® MINI die beste Wahl.
  • gesis® CLASSIC: Seit 40 Jahren etabliertes Standard-System und bietet eine hohe Varianz an Zubehör.
  • RST® CLASSIC: Kommt zum Einsatz wenn ein erhöhter IP Schutz gefordert ist.

IP-SCHUTZ

Meist genügt eine geringere Schutzart für trockene Räume. Wenn mit Wassereinfluss gerechnet werden muss, wird eine höhere Schutzart notwendig. Die Leitungen und Steckverbinder müssen ebenfalls den Anforderungen entsprechen.

  • Verteiler mit RST® Abgängen
  • Das RST® System deckt alle Schutzarten von IP54 bis IP69 ab
  • Der Verteiler muss von oben gegen Wasser (z.B. Regen) geschützt werden

ZÄHLER

Der Zähler dient in erster Linie der Verbrauchsmessung. Da er alle Außenleiter getrennt erfassen kann, ist es möglich, eine symmetrische Lastverteilung zu erreichen.

BEFESTIGUNG

Die Befestigung des Verteilers ist dank des robusten und durchdachten Montageträgers ganz einfach, auch bei beengten Einbaubedingungen.

  • Verschiedene Stanzungen im Rückwandblech
  • Tragegriff in die Rückwand integriert

SCHUTZ-/SCHALTGERÄTE

Maximale Sicherheit ist uns wichtig! Deshalb sind die eingesetzten Schutz-/ Schaltgeräte aufeinander abgestimmt und von höchster Qualität.

  • Hauptschalter
  • Fehlerstromschutzschalter
  • Leitungsschutzschalter
  • Geschützt durch Klarsichtdeckel 
  • Deckel zum Öffnen

DIE VORTEILE UNSERER SYSTEMVERTEILER

  • Schneller Auf-/Abbau
  • Sichere Verbindungen
  • Wiederverwendbarkeit aller Komponenten
  • Robuster Verteiler
  • Einfache Handhabung der Verteiler und des Gesamtsystems

1. SCHNELLE INBETRIEBNAHME

Unsere Verteiler werden betriebsfertig ausgeliefert. Die Einspeisung erfolgt über einen CEE-Stecker. Anschließend werden die Abgänge einfach und schnell eingesteckt und die weitere Verkabelung in die Fläche mit konfektionierten Komponenten vervollständigt. Damit ist die Installation, nach der fachgerechten Prüfung, einsatzbereit.

2. FLEXIBLE ANPASSUNG

Je nach Energiebedarf steht entweder eine 20 kVA oder eine 40 kVA Variante zur Verfügung. Über die Wieland Stecksysteme wird die Energie verteilt und zur Verfügung gestellt. Werden je Stromkreis weitere Anschlüsse benötigt, werden diese ganz einfach mit unseren Verteilerblöcken realisiert.

3. ERFASSUNG ELEKTRISCHER DATEN

Unsere Verteiler können auch mit einem Multifunktionsmessgerät zur einfachen Ermittlung elektrischer Daten von der Strom- bis zur Energieverbrauchserfassung geliefert werden.

4. EINFACHE PLANUNG + UMSETZUNG

Für eine Systemplanung muss lediglich die Anzahl der Abgänge ermittelt und das gewünschte Stecksystem festgelegt werden 
(gesis® MINI, gesis® CLASSIC, RST® CLASSIC).

Alle Zubehörteile finden Sie bei uns im eShop!

Verschiedene Befestigungs-möglichkeiten

Durch das steckbare System können Prüfzyklen eventuell verlängert werden.

Abgänge mit Stecksystem für: 
• gesis® MINI
• gesis
® CLASSIC
• 
RST® CLASSIC

Befestigungs-möglichkeit zur Zugentlastung für abgehende Leitungen

Außenliegender Erdungsanschluss M8

Anschlüsse für: Einspeisung, Schuko-Stecker, Potentialausgleich und Drehstrom

Messeinrichtung für über 30 elektrische Messwerte

Bestückung je nach Typ mit
 • Fehlerstrom-schutzschalter 
• 
Leitungsschutzschalter
• 
Hauptschalter

2-oder 3-reihiges Verteilerfeld

Abgänge in schwarz für Dauerstrom

Klarsichtdeckel zum Öffnen

TECHNISCHE DATEN

 

gesis® CLASSIC (GST18®)

gesis® MINI (GST15)

RST® CLASSIC 
(RST20)

BEZEICHNUNGEN

20 kVA
40 kVA
20 kVA
40 kVA
20 kVA
40 kVA
Messeinrichtung optionaloptionaloptionaloptionaloptionaloptional
Anschlussleistung20 kVA40 kVA***20 kVA40 kVA***20 kVA40 kVA***
max. Vorsicherung32 A63 A32 A63 A32 A63 A
Steckbar mitRST50CEE 63 ARST50CEE 63 ARST50CEE 63 A
Anschlussleitung Länge3 m**3 m3 m**3 m*3 m**3 m*
Gehäusematerialrobustes Polycarbonat
GehäusefarbeElektrograu
SchaltgerätekombinationIEC 61439
Umgebungsbedingungennur für trockene Räumefür den geschützten Außenbereich
Schutzart 
- ohne Gegenstecker
- mit Gegenstecker

IP20
IP40

IP20
IP44
MontageartWandmontage
SchaltplanIm Lieferumfang enthalten 
Stückliste und Maßzeichnungauf Anfrage 

* Leitung ist im Verteiler aufgelegt
** Anschlussleitung CEE 32 A auf RST® POWER ist im Lieferumfang enthalten 
*** 20 kVA direkte Abgänge + 20 kVA abgesicherter Abgang für einen 20 kVA Verteiler

FAQ

Wie komme ich zum temporären Installationsverteiler? 
  • Sie finden eine Vielzahl an Varianten bei uns im eShop oder in unserer Broschüre
  • Ist hier kein Installationsverteiler für Sie dabei kontaktieren Sie uns, wir konfigurieren Ihren Verteiler gerne auf Wunsch
Welchen Verteiler benötige ich für Anwendungen im Außenbereich? 

Für den geschützten Außenbereich wählen Sie den Installationsverteiler in der RST®-Variante. Dieser bietet ihnen den notwendigen IP Schutz (CEE Stecker IP44 / RST IP65). 

Welche Anschlussmöglichkeiten habe ich bei den Installationsverteilern? 
  • Alle unsere Installationsverteiler sind steckbar mit dem Wieland gesis® oder RST® Systemen ausgeführt.
    • Anschlüsse steckbar mit konfektionierten Leitungen (Wieland)
      • Alle Steckverbinder können werkzeuglos gesteckt werden.
      • Durch die farbliche und mechanische Kodierung der Stecksysteme sind gefahrbringende Fehlsteckungen ausgeschlossen.
    • Anschlüsse steckbar mit selbst konfektionierten Steckverbindern (Wieland)
  • CEE-Anschluss
Nutzung des 40 kVA Verteilers 

Um die 40 kVA voll nutzen zu können wird ein 40 kVA und ein 20 kVA Installationsverteiler benötigt. Durch eine Weiterleitung sowie symmetrische Lastverteilung auf beide Installationsverteiler stehen Ihnen die 40 kVA voll zur Verfügung. Somit können Sie die beiden Installationsverteiler räumlich getrennt auf einen Messestand oder bei Bedarf sogar zwei Messestände mit jeweils 20 kVA versorgen.  Sie können den 40 kVA Installationsverteiler auch stand-alone mit einem entsprechenden Adatper an einem 20 kVA Anschluss betreiben.

Gibt es eine 16 A CEE Steckdose am Installationsverteiler?

Nein, am Installationsverteiler direkt ist keine 16 A CEE Steckdose verbaut. Durch den integrierten GST18i5 Anschluss können Sie eine Adapterleitung GST18i5 auf 16 A CEE Steckdose (Bestellnr. 99.410.0000.1) anschließen und so Ihre Verbraucher versorgen.

Welche  Arten von Ausgängen gibt es am Installationsverteiler 
  • Es gibt schaltbare (weiße Steckverbinder) und nicht schaltbare (schwarze Steckverbinder) Ausgänge
  • Die schaltbaren Ausgänge können über den Hauptschalter bei Bedarf (z. B. Nachts) abgeschalten werden. Die Leitungsschutzschalter LS dienen nicht zum Schalten der Ausgänge.
  • Für Verbraucher, die durchgehend in Betrieb sein müssen (z. B. Kühlschrank), gibt es die nicht schaltbaren Ausgänge (schwarze Steckverbinder)
Ist ein Erdungsanschluss für die Erdung von Metallteilen des Messestandes vorhanden?

Ja, es ist ein Anschlusspunkt von außen zugänglich, der mit einer M8-er Sechskantschraube ausgestattet ist. Dieser ist mit dem PE Potential der Versorgungsleitung verbunden.

Welche Montagebedingungen gibt es?
  • Installationsverteiler senkrecht montieren.
  • Geeignetes Montagematerial verwenden.
  • Montage auf nicht brennbarem Untergrund durchführen.
  • Installationsverteiler nicht einhausen/abdecken und für ausreichend Belüftung sorgen:
  • Abstand nach unten/oben ca. 30 cm zur nächsten Fläche
  • Abstand nach links/rechts ca. 5 cm zur nächsten Fläche
  • Installationsverteiler nur auf der ausgewiesenen Montagefläche montieren.
  • Pro Ecke am Gehäuse einen Montagepunkt verwenden.
  • Der Installationsverteiler muss auch im Betrieb nach der Montage für Sichtprüfungen und Wartungsarbeiten stets einfach erreichbar sein.
  • Installationsverteiler keiner direkten Sonnenstrahlung aussetzen. Diese kann zu einer unerlaubten Temperaturerhöhung sowie einer verfrühten Alterung der Komponenten und des Gehäuses führen.
     
Leitungsbefestigung für die Anschlussleitungen 

Seitlich am Aluminiummontagerahmen befinden sich rechteckige Ausstanzungen (Durchführungen). Hier können die Leitungen mit Kabelbindern befestigt werden, um die Stecker der Ausgänge vor Abknicken zu schützen. 

Wie ist die Inbetriebnahme durchzuführen? 
  • Installationsverteiler, die der reinen Verteilung von Energie und Daten dienen, benötigen in der Regel keine Inbetriebnahme. Nach korrekter Ausführung der Montage und Installation ist der Verteiler funktionsfähig. Ggf. kann ein Zurücksetzen z. B. des FI oder LS nötig sein.
  • Halten Sie bei Installation und Inbetriebnahme die notwendigen EMV-Richtlinien ein.
  • Die notwendigen Handbücher für die Inbetriebnahme und Konfiguration der Messeinrichtung finden Sie auf der Homepage des Herstellers.

DOWNLOADS

MESSEVERTEILER Systemverteiler WIV - Broschüre

0705.0 | 4 MB

Kontakt

Sie benötigen weitere Informationen zum Produkt?

Kontaktieren Sie unsere Spezialisten.

Jetzt anrufen unter: +49 951 9324 996

Anfrage versenden
RÜCKRUF – SERVICE

Sagen Sie uns, wann es Ihnen zeitlich passt.
Gerne beraten wir Sie persönlich.

 

Rückruf vereinbaren
Schweiz - Deutsch
Produkte
ZurückProdukteElektroinstallationVerbindungstechnikSicherheitstechnikIndustrielle KommunikationElectronic + InterfaceAntriebstechnik
Branchen
ZurückBranchenBranchenübersichtGebäudetechnikBeleuchtungstechnikMaschinenbauWindenergieHortikultur
Support
ZurückSupportServiceSoftware & AppsInfoportalTrainingDownloads
Unternehmen
ZurückUnternehmenÜber UnsReferenzenPartnerNews